Das Vorhaben ist als Verbund von Instituten unter inhaltlicher Federführung des Dortmunder Forschungsbüro für Arbeit, Prävention und Politik (DoFAPP) organisiert. Für die Zusammenarbeit im Projekt wurden vier thematische Cluster gebildet, die jeweils von einem federführenden Institut betreut werden.

DoFAPP Team

Das DoFAPP Team besteht aus Uwe Dechmann, Arno Georg, Dr. Olaf Katenkamp, Christina Meyn, Andreas Peter und Dr. Gerd Peter. Weitere Informationen zum Team auf der DoFAPP Homepage.

Die Cluster

Die vier federführenden Institute, die jeweils ein Cluster inhaltlich betreuen, sind das Institut für angewandte Innovationsforschung e.V (iAi), das Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V. München (ISF), das artec | Forschungszentrum Nachhaltigkeit (ZWE der Universität Bremen) sowie das Institut für Arbeitswissenschaft und Prozessmanagement der Universität Kassel.

Weitere Kooperationspartner

Für die Unterstützung bei der Entwicklung und Erprobung des Seminarmoduls konnten wir das Bildungs- und Tagungszentrum HVHS Springe e.V. gewinnen, für die Unterstützung bei der Handlungshilfe die AOK NW. Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) wird sich über die gesamte Laufzeit am Vorhaben beteiligen und die Praxisorientierung der Ergebnisse unterstützen.